Familienaufstellungen – ein heilsamer Weg

Wir sind in großem Ausmaß von unseren Beziehungen geprägt…
Beziehungen zu unseren Eltern, Großeltern, Partnern, Kindern und Kollegen beeinflussen unsere Befindlichkeit. Da wir diese Beeinflussung zumeist nur unbewusst erleben, bemerken wir nicht, wie sehr wir innerlich leiden, wenn in bedeutsamen Beziehungen etwas nicht frei ausgesprochen wird oder im Unfrieden ist.

Probleme können systemische Ursachen haben.
Das bedeutet, dass etwas aus unserem Familiensystem unbewusst auf uns wirkt und sich unserer Kontrolle entzieht. Eine schwierige Kindheit und Schicksalsschläge in unserer Familie können zu Problemen in der Partnerschaft, in der Familie und im Beruf, aber auch zu ständiger Suche, unbestimmter Trauer oder Krankheit führen. Die Aufstellungsarbeit bietet eine gute Möglichkeit, Dynamiken zu zeigen, die hinter „diesem Problem“ wirken. Somit tragen Familienaufstellungen auf eine tiefgreifende, klärende und berührende Weise zur Auflösung von Problemen, Fragestellungen und Verstrickungen bei. Wir gewinnen innere Freiheit und können neu auf unser Leben schauen und kraftvoller handeln.  

Wann sind Aufstellungen sinnvoll?
Wenn
:

  • innerhalb der Familie Kontakte abgebrochen sind oder immer wiederkehrende Konflikte in Ehe und Partnerschaft auftreten,
  • Sie eine Beziehung bedrückt und sich festgefahren anfühlt,
  • wenn Sie „diese“ Sehnsucht spüren aber nicht genau wissen, was los ist,  
  • persönliche Probleme in der Arbeit vorhanden sind, die sich nicht wirklich ändern lassen, 
  • Sie einfach das Gefühl haben, dass etwas in Ihrem Leben fehlt, 
  • Körpersymptome (Nackenverspannung, Migräne, Magenprobleme) immer in bestimmten Situationen auftreten,  
  • Sie im Beruf alles geben und der Erfolg ausbleibt. 

Die Technik des Aufstellens
Aufstellungen finden in Gruppen von 6 bis 15 Personen statt, von denen 5 Aufsteller mit eigenem Anliegen angemeldet sind. Die anderen Mitwirkenden nennt man Stellvertreter, da sie stellvertretend für Personen aus den Familien der anderen ausgewählt werden. Erstaunlicherweise lässt sich ihr Problem durch stellvertretende Personen darstellen und bearbeiten. Sie können sich das so vorstellen, als ob Sie eine Antenne für die Information der Person haben, die Sie vertreten. Oftmals werden Sie in Stellvertreter-Rollen gewählt, die Ihren eigenen Lebenssituationen entsprechen, wodurch Sie einen anderen Zugang zu sich selbst erhalten und ein tieferes Verstehen zu Ihren eigenen Themen entsteht. Familienaufstellungen genau zu erklären, ist recht schwierig, denn was wirklich geschieht, können nur diejenigen verstehen, die es selbst erlebt haben. Wenn Sie sich noch nichts unter Familien-/Aufstellungsarbeit vorstellen können, Sie diese jedoch gerne kennenlernen wollen, ist es eine gute Möglichkeit als Stellvertreter/in am Aufstellungstag teilzunehmen.   

Meine Arbeitsweise
Aufstellungen sind ein sehr wirksames Werkzeug, wenn man achtsam und behutsam damit umgeht. Eine Familienaufstellung ist immer eine sehr individuelle Arbeit, die den Klienten in seiner Seele und in seinem Herzen berührt. Dazu biete ich einen geschützten Raum, in dem alle Beteiligten aus einer Haltung von innerer Sammlung und Achtsamkeit miteinander umgehen. Ich begleite Menschen seit 25 Jahren durch Zeiten von Krisen, Umbrüchen und persönlicher Veränderungen, wobei ich die Aufstellungsarbeit in ihrer Wirksamkeit sehr schätze und seit vielen Jahren anwende.  

Vorbereitung zum Aufstellungstag
Sie bekommen einen Fragebogen ausgehändigt mit Fragen zu Ihrer Familie, den sie ausfüllen und mir zurück senden. Wenn es Sie unterstützt, können Sie gerne kostenfrei eine Ihnen vertraute Person zum Aufstellungstag mitbringen. Sollten weitere Fragen, auftauchen rufen Sie mich gerne an. (Fragebogen downloaden)

Aufstellungstage 2018
 
16. Juni
25. August
06. Oktober
17. November 


Zeiten: Beginn: 10:00 Uhr, Ende: 18:00 Uhr (mit einstündiger Mittagspause)
Ort: „Balance“, Friedrich-Engels-Str. 8, 15517 Fürstenwalde
Investition: Aufsteller zahlen 110€, Stellvertreter 50€, incl. kleiner Verköstigung